Wie weit sollte das Ferienhaus maximal entfernt sein, damit die Zeit vor Ort den Stress bei der Anreise aufwiegt? Die Frage ist zwar individuell von Urlauber zu Urlauber unterschiedlich, jedoch gibt es eine einfache Faustregel: Die Aufenthaltsdauer in Ferienhaus oder Ferienwohnung in Tagen sollte größer oder gleich der Zeit für die Anreise in Stunden sein. Das bedeutet, wer ein Woche im Ferienhaus verbringt, sollte für die Fahrt in den Urlaub maximal 7 Stunden brauchen oder eine Distanz von 700 Kilometern zurücklegen müssen.

Besonders wer mit Kindern ins Ferienhaus reist, sollte sich stark an dieser Faustregel orientieren. Wer unbedingt an ein bestimmtes Ziel will, kann davon aber durchaus abweichen. Allerdings ist dann ziemlich sicher, dass der erste Tag im Ferienhaus zu einem Teil der Erholung von der Anreise zum Opfer fällt. Deshalb empfiehlt es sich gerade bei längeren Anreisen zum Ferienhaus, sich für einen längeren Urlaub zu entscheiden.

Wer beispielsweise zwei Mal eine Woche Urlaub an dem gleichen Ziel macht, spart sich mit einem 14-tägigen Aufenthalt einmal die Kosten für die Anreise und verbringt zudem einen entspannteren Urlaub, weil die Zeit zwischen den Reisestrapazen länger ist.

Faustregel für die länge der Anreise zum Ferienhaus

Aufenthaltsdauer in Tagen ≥ Zeit für die Anreise in Stunden