Diese einfache Frage ist nur dann wirklich einfach, wenn nur die Mitglieder einer Familie oder sogar eine einzelne Person Urlaub im Ferienhaus machen möchten. Sobald die Anzahl der Reisenden steigt, wird die Koordination schwieriger und es muss sich jemand finden, der die Planung und Buchung in die Hand nimmt. Hilfreich ist dabei, eine Liste der Mitreisenden zu erstellen. Die Liste ist – egal bei welcher Gruppengröße – sehr hilfreich. Deshalb notieren Sie einfach auf einem Zettel folgende Merkmale der Mitreisenden: Name, Vorname und Geburtsdatum.

Geburtsdatum?! Viele Vermieter verlangen die genaue Benennung aller Gäste im Haus und wollen wissen, wie alt die Urlauber sind. Die Liste ist häufig Bestandteil des Mietvertrags und Änderungen sollten dem Vermieter mitgeteilt werden.

Daraus resultiert das der Organisator die Gruppe darauf hinweisen sollte, dass die Mitfahrer sich verpflichten Ihren Anteil zu zahlen, ob sie mitreisen oder nicht. Denn ab dem Zeitpunkt der Buchung geht die ganze Gruppe die Verpflichtung ein, die aus dem Vertrag resultierenden Kosten gemeinsam zu tragen. Natürlich kann mit Einverständnis der restlichen Mitglieder der Gruppe jemand den Platz einnehmen.

Wie aus den vorher gehenden Zeilen schon deutlich wird, sollten sich Gedanken darüber gemacht werden, mit wem ein gemeinsamer Urlaub im Ferienhaus möglich ist. Familie, Paare oder Singles haben dieses Problem natürlich nicht.

Wo möchten die Mitreisenden Urlaub machen?