Dieser Punkt kollidiert aus verschiedenen Gründen mit dem Punkt Wer möchte Urlaub im Ferienhaus machen?. Es ist ein wenig wie mit dem Huhn und dem Ei. Erst die Gruppe zusammenstellen und dann das Ziel auswählen oder anders herum? Das Problem ist komplexer als es auf den ersten Blick erscheinen mag – Familien und Paare einmal ausgenommen. Wenn die Gruppe als solche als oberstes Ziel einen gemeinsame verbrachten Urlaub hat, können sie die Gruppe zuerst zusammenstellen und dann das Ziel wählen. Die sichere Variante ist aber das Zielland, in dem der Urlaub im Ferienhaus stattfinden soll, vorher bekannt zu geben und dann die Frage zu stellen: Wer hat Lust auf einen Urlaub in Land xy in einem Ferienhaus?

Diese unterschiedlichen Herangehensweisen haben beide Vor- und Nachteile. Bei der einen steht das Urlaubsland fest und die Gruppe setzt sich variabel zusammen, während bei der anderen die Gruppe feststeht und das Land variabel ist. Letzgenannte Methode führt im schlimmsten Fall dazu, dass die Gruppe sich nicht einigen kann. Bei der zweiten Methode muss darauf geachtet werden, dass sich alle Gruppenmitglieder auch untereinander verstehen und vertragen.

Wann soll es ins Ferienhaus gehen?