Unser Nachbar, die Niederlande, gern auch Holland genannt, hält auf seinen über 41.000 km² vor allem Ferienhäuser am Wasser für Urlauber vor. Das ganze Land ist durchzogen von Gewässern jeglicher Art. Sei es das Ijsselmeer oder der Rhein: In dern Niederlanden gibt es eine Vielzahl von Orten, wo der Blick aufs Wasser genossen werden kann. Besonders im Sommer zieht es deshalb viele Strandurlauber und Wassersportler in die Ferienhäuser in Holland oder einen anderen Teil der Niederlande.

Wer Wasser in all seinen Facetten liebt ist in den Niederlanden gut aufgehoben. Die Auswahl an Ferienhäusern ist zwar nicht riesig, aber für die Größe des Landes durchaus beachtlich. Viele Objekte liegen in der Nähe der Küsten, aber auch in anderen Landesteil und rund um die Metropole Amsterdam gibt es interessante Ferienhäuser.

Im Winter, die richtigen Temperaturen vorausgesetzt, sind die Niederlande ein Paradies für Schlittschuhläufer. Kein Wunder das der Sport als Volkssport in Holland gilt. Das Netz aus Entwässerungsgräben bildet dann ein riesiges Streckennetz durch das ganze Land.

Tulpen und Käse sind übrigens definitv nicht das Einzige, was die Niederländer können. Sie sind auch gute Gastgeber, was sich in der Ausstattung der Ferienhäuser und Ferienwohnungen zeigt. Auch die kleinen Städte mit ihren historischen Stadtkernen versprühen ein ganz eigenes, angenehmes Flair und laden zum Einkaufen, Essen gehen und besichtigen ein.

Stärken der Niederlande beim Urlaub im Ferienhaus

  1. Große Auswahl an Ferienhäuser und Ferienwohnungen
  2. Breite Auswahl an Ferienhäusern an Gewässern
  3. Gut geeignet für Reisen im Sommer und Nebensaison
  4. Kein Umrechnen der Preise dank €uro
  5. Kurze Anreise aus Norddeutschland

Schwächen Dänemarks beim Urlaub im Ferienhaus

  1. Unangenehmes Wetter zu vielen Jahreszeiten
  2. Relativ hohes Preisniveau für Ferienhäuser
  3. Ferienhaus öfter in Ferienhaussiedlungen gelegen
  4. Wenig Auswahl an Landschaften
  5. Varianz in den Ausstattungen der Ferienhäuser eher gering