Bei vielen erfahrenen Ferienhausnutzern ist schon ein festes Ritual: Zu Weihnachten zieht es ganze Familien in ein weit ab vom Trubel gelegenes Ferienhaus, um gemeinsam die besinnliche Zeit zu erleben. In unser schnellebigen Zeit eine gute Idee, schlägt man doch zwei Fliegen mit einer Klappe. Keiner muss die ganze Sippschaft bei sich beherbergen und ist allein für Getränke und Essen verantwortlich und zugleich entschleunigt ein Urlaub im Ferienhaus zu dieser Jahreszeit unheimlich von der vielfach verbreiteten Hektik.

Besonders beliebte Ziele: Da, wo die Chancen auf weisse Weihnachten am besten sind.

Ob sie es eher an die vereisten Küsten in Skandinavien, die Alpen oder andere Berge zieht, sollten sie vorher gemeinsam besprechen. Für sportlich aktive Familien empfehlen sich Ferienhäuser in Skigebieten wie den Alpen, den Pyrenäen oder den Bergen in Schweden oder Norwegen. Ebenfalls traumhaft schön und relativ schneesicher sind die Nordküste in Dänemark, die Küsten in Schweden und Norwegen sowie die Hochlagen in Italien, Kroatien und Spanien.

Achten sie bei der Auswahl des Ferienhauses auf die Winterfestigkeit.

Wenn sie ein Objekt für die kalte Jahreszeit suchen, achten sie unbedingt darauf, dass das Haus winterfest ist und möglichst – nicht nur wegen der Gemütlichkeit – über einen Kamin oder Offen verfügt. Gerade große Häuser mit Pool können sonst ein teurer Spaß werden, sie es gern behaglich warm haben. Besonders in den skandinavischen Ländern ist das Heizen mit Strom verbreitet und entsprechend teuer. Viele Anbieter haben reagiert und bieten Häuser mit entsprechender Dämmung und Heizungstechnik für die kalte Jahreszeit an.

Ausstattung, die im Winter besonders viel Spaß bringt.

Während draussen der Schnee fällt entspannt im Whirlpool zu liegen hat schon seinen Reiz, den viele Häuser bieten. Einen Pool hingegen brauchen im Winter nur echte Wasserratten. Auch eine Sauna gehört zu den Dingen, die sie nach einem langem Spaziergang oder dem Tag auf den Pisten zu schätzen wissen werden. Wer mit Kindern reist sollte darauf achten, dass es im Haus einen Aktivitätsraum gibt. Dort sind häufig Billardtische oder Tischtennisplatten aufgebaut und nett mit weiteren Indoorspielzeugen kombiniert, die die Kleinen und Großen bei Laune halten.

Was ihnen im Winter an ihrem Ferienhaus wichtig ist, können sie nur selbst entscheiden. Wissen muss man, dass große Ferienhäuser mit Pool im Winter viel Energie brauchen, die entsprechend bezahlt werden muss. Hier sollten sie bei der Buchung auf folgende Stichworte und Sparmöglichkeiten achten:
– winterfest
– solare Heizungsunterstützung
– Wärmepumpe
– Kachelofen/Kamin
– effiziente Heizung

So steht ihrem Aufenthalt in Ferienhaus über Weihnachten nichts mehr im Weg und die gemeinsame Zeit mit der Familie wird zum echten Erlebnis.